1957-2017: 60 Jahre Amref Health Africa

Im Pioniergeist der 1950er Jahre gegründet, steht Amref Health Africa heute für Innovation, Bildung und Präventionsarbeit. Die nachhaltige Verbesserung der Gesundheitsversorgung im ländlichen Afrika ist und bleibt unser zentraler Auftrag. Doch viel hat sich in 60 Jahren auch verändert.

Gegründet 1957 am Fusse des Kilimanjaro in Kenia ermöglichten die Flying Doctors erstmals medizinische Versorgung für die Menschen in den entlegenen Regionen Afrikas. Dies erforderte eine Menge Pioniergeist und wir empfinden grossen Dank gegenüber dem selbstlosen Einsatz der ersten „Flying Doctors“, sind aber auch stolz darauf, uns in 60 Jahren zu einer echten, selbstbewussten afrikanischen Organisation entwickelt zu haben.

Heute sind Aufklärung und Ausbildung zentraler Bestandteil unserer Arbeit. Wir erarbeiten afrikanische Lösungen für afrikanische Probleme und ermöglichen so zukünftigen Generationen einen selbstständigen und eigenverantwortlichen Weg in eine gesunde Zukunft.

Es gibt keine Entwicklung ohne Veränderung und so nutzen wir die Instrumente unserer Zeit, um kontinuierlich an der Verbesserung der Gesundheitsversorgung zu arbeiten. Früher waren es die Flugzeuge, heute ist es dezentrales Lernen mittels e- und m-Learning via Computer und Mobiltelefon. Unsere Hilfe wird so zur Selbsthilfe und ermöglicht den Menschen Zukunftsperspektiven in der eigenen Heimat. Hier erfahren Sie mehr über unsere Tätigkeitsschwerpunkte.

  • 1957: Gründung
  • 1960er: die ersten mobile Krankenstationen
  • 1970er: Ausbildung rückt in den Fokus
  • 1980er: Verbesserung der Gesundheitsversorgung auf Gemeindeebene
  • 1990er: erste Programme im Bereich der Krankheitsbekämpfung von Malaria, HIV/AIDS und TB
  • 2000er: AMREF ist die erste afrikanische Organisation, die mit dem „Gates Award for Global Health“ der Bill & Melinda Gates Foundation ausgezeichnet wird
  • 2017: Amref International University in Nairobi gegründet
Menü schließen