Was ist AMREF?

1957 als Flying Doctors Service von drei angelsächsischen Chirurgen in Kenia gegründet, ist AMREF heute die führende Gesundheitsorganisation Afrikas mit starken Wurzeln und besonderem Know-how auf dem afrikanischen Kontinent.

Fluchtursachen bekämpfen

Wenn Menschen auf schwierigsten Wegen nach Europa kommen, dann tun sie das nicht, weil sie Lust auf ein Abenteuer haben. Krieg, Hunger und Perspektivenlosigkeit treiben sie auf eine waghalsige, gefährliche Reise – auch in Richtung Europa. Wir schaffen Perspektiven vor Ort und bekämpfen so nachhaltig Fluchtursachen.

Gesundheit für Entwicklung

Amref Health Africa setzt sich als afrikanische Organisation seit über 60 Jahren dafür ein, dass Menschen in ihrer Heimat die strukturellen Voraussetzungen finden, etwas aus ihrem Leben machen zu können. Aus Afrika, für Afrika. Dabei setzten wir auf die Instrumente unserer Zeit – zum Beispiel mLearning (Lernen über das Mobiltelefon).

Was wir sonst noch tun

Als führende Gesundheitsorganisation des afrikanischen Kontinents setzen wir uns für die Verbesserung der Basisgesundheitsversorgung ein. Unsere Tätigkeitsbereiche erstrecken sich dabei auf: Wasser, Sanitär, Hygiene, Ernährung, Infektionskrankheiten, Mutter-Kind-Gesundheit, Ausbildung von Gesundheitspersonal und Aufklärung.

foto: Sven Torfinn. December 2009. Ethiopia, South Omo province, Aykamer village. Health Extension Worker Andinet Gezahegn together with assistant during a vaccination campaign under a shade put up by the community at a central point in the village.

AMREF in der Schweiz

AMREF hatte bereits im Jahr 1968 eine offizielle Registrierung in der Schweiz, durch das Tropeninstitut in Basel. Im Jahr 1972 spendete die Swiss Federal Civil Servants’ Leprosy Association eines der ersten Flugzeuge der AMREF Flying Doctors, eine Cessna 206 sowie zwei Landrover für das Kitui Leprosy Project. An diese Historie in und mit der deutschsprachigen Schweiz wird nun angeknüpft. Sitz des Vereins ist im Kanton Zug.

Ziel ist es vorerst, aus Gründen der Kostenersparnis und zum Erzielen von Synergieeffekten, auf den Aufbau eines Verwaltungsapparates zu verzichten und die operative Leitung des Schweiz-Büros durch Kooperation mit Amref Deutschland zu erbringen, wobei regelmässige Präsenz in der Schweiz gewährleistet ist.  

Ihre Ansprechpartner

Ihre Anfragen richten Sie bitte an Dr. Marcus Leonhardt
Präsident Amref Schweiz & Geschäftsführender Vorstand Amref Deutschland
E-Mail: m.leonhardt@amref.ch, Telefon: +41 79 263 10 05

Stiftungsrat von Amref Schweiz ist Dr. Ole Wiesinger (CEO der Hirslanden Gruppe): o.wiesinger@amref.ch

Unsere Partner und Förderer

Menü schließen